Ist Modi der Bismark von Indien?

Historisch gesehen hatte Indien im 20. Jahrhundert praktisch keine aggressiven Herrscher. Wir hatten viele passive Führer wie Gandhi und Nehru, aber kein anderer als Subhash Chandra Bose kann als aggressiver Führer angesehen werden. Nach sieben Jahrzehnten ist Narendra Modi die neue Generation eines aggressiven Führers, der Indien braucht. Modi ist mit dem deutschen Großkanzler Otto von Bismarck verbunden, der die Politik von “Blut und Eisen” verfolgte. Modi hat in sieben Jahren mehr getan als der Kongress in hundert Jahren. Ich fordere die Menschen auf, über den Wert von Narendra Modi als aggressiven Herrscher Indiens zu diskutieren.

Modis Beitrag zur Einheit Indiens ist endlos und muss hier nicht wiedergegeben werden. Darunter die Abschaffung des Triple Talaq, Artikel 370 und 35a und eine starke Exposition Indiens im Ausland. Dies bedeutet nicht, dass keine Fehler aufgetreten sind. GST, Abwertung und die Betonung der Kuhschlachtung sind Teil davon, aber es hat Indien wiederbelebt, wie in Doklam zu sehen ist. DER SORGFÄLTIGE ANSATZ VON MENSCHEN WIE NEHRU AMD MANMOHAN IST GESCHICHTE. INDIEN SCHAUT VORAUS, ABER WIEDER AUSFALL IN EINIGEN BEREICHEN IST TEIL EINER ERFAHRUNG.

Er ist auch rücksichtslos wie Bismark, als er Paris angriff und die Pariser Zootiere essen mussten, um den deutschen Angriff zu überleben. Ich habe Grund zu der Annahme, dass er die chinesische Assimilation der angeschlagenen muslimischen Provinz Sinkiang untersucht und ähnliche Ergebnisse in Kaschmir zu erwarten sind.

Der größte Test fand statt, als die Chinesen in Ost-Ladakh einfielen und einen Großteil des Territoriums besetzten. Modi musste antworten, es gab keine Wahl, und zu diesem Zeitpunkt musste er auch erkannt haben, dass es dumm war, den chinesischen Präsidenten in den letzten sechs Jahren neunzehn Mal zu treffen. Aber er erholte sich und befahl dem Chef des Verteidigungsstabs, General Rawat, China entgegenzutreten. Genau das taten die Indianer und nach einer mehrmonatigen Konfrontation sahen die Chinesen endlich einen Grund und stimmten einem Rückzug zu.

Ich erinnere mich nicht an einen ähnlichen Rückzug zuvor, da Sardar Manmohan Singh und Narasimha Rao immer nur das Handtuch werfen würden. Modis Einsicht und Führung werden ebenfalls auf die Probe gestellt, wenn die Mahrashtra-Regierung unter Uddhav Thackeray wütend wird und der Anführer der Polizei behauptet, dass Home Sekretär Deshmukh sammelte jeden Monat einhundert Crore. Mal sehen, ob Modi die Peitsche peitschen kann und wenn er es tut, wird bestätigt, dass er ein würdiger Nachfolger des großen deutschen Führers Otto von Bismarck ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *